~ News
~ News

Was Akupunktur in der Frauenheilkunde leisten kann

„Auch bei Schwangerschaft und Geburt ist die Einbeziehung von Akupunktur mittlerweile zum Standard geworden“, so der ärztliche Ausbildungsleiter der Fortbildungsgesellschaft Pro Medico, der eine starke Nachfrage nach Ausbildungskursen für die fernöstliche Medizin von Gynäkologen und Hebammen verzeichnet.
Fast jede Frau kennt die quälenden Schmerzen, die vor oder während der Menstruation im Unterleib und Rücken auftreten können. Begleitsymptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Übelkeit und Erbrechen setzen betroffene Frauen oft mehrere Tage außer Gefecht – regelmäßig leidet das Berufs- und Privatleben. Hilfe suchen viele der Schmerzgeplagten in der Einnahme von Tabletten oder der Pille, auch wenn sie eigentlich lieber auf hormonelle Kontrazeptiva verzichten würden. Dabei sprechen Patienten mit Regelschmerzen und PMS (Prämenstruelles Syndrom) überraschend gut auf Akupunktur an – die Symptomatik kann deutlich reduziert oder langfristig beseitigt werden. Akupunktur wirkt nicht nur schmerzstillend, sondern bringt nach fernöstlicher Vorstellung die Lebensenergie Qi wieder ins Gleichgewicht, reguliert das Nervensystem und aktiviert Hormonhaushalt und körpereigene Selbstheilungskräfte.

Fernpunkte bei Myombehandlung MP.6 und Ni.3
„Vor dem Behandlungsbeginn sollte man stets gynäkologisch abklären lassen, ob eine organische Ursache wie etwa Hormonstörungen, Zysten, Endometriose oder Myome dahinter steckt“, empfiehlt der TCM-Experte Römer.
Voraussetzung für den dauerhaften Behandlungserfolg ist allerdings eine Akupunktur nach allen Regeln der Kunst, für die sich Römer und andere Experten der Qualitätsinitiative Akupunktur stark machen. Diese ist ein Zusammenschluss kompetenter Partner und Fachgesellschaften aus dem Bereich Akupunktur mit dem Ziel, hohe qualitative Standards in der Akupunktur zu erreichen. An Ärzte, die eine hochwertige Qualitätsakupunktur anbieten, vergibt die Initiative ein Qualitätssiegel – die Arztsuche ist über die Website www.akupunktur-qualitaet.info möglich.

Rückfragen & weitere Infos:
Dr. med. Ansgar Römer
Tel. 0621/833670
ansgar.roemer@t-online.de